der miniHIL für den Arbeitsplatz des Entwicklers

Wie erfülle ich hohe Anforderungen an Medizingeräte?

Software für Medizingeräte früh und schnell testen

Elektronische Komponenten mit Software früh und schnell dem Integrationstest unterziehen, ist das Mittel der Wahl!

TODO: Bild: miniHIL mit Medical

Kosten für einen Bugfix

Beschreibung

Das Problem: Jeder „Bug“ zu spät entdeckt kostet Geld und Zeit!

Überschrift 2

Systeme mit 32Bit Microkontrollern verbreiten sich rasant. In der Medizintechnik sind diese leistungsfähigen

Überschrift 3

Systeme mit 32Bit Microkontrollern verbreiten sich rasant. In der Medizintechnik sind diese leistungsfähigen

Überschrift 4

Systeme mit 32Bit Microkontrollern verbreiten sich rasant. In der Medizintechnik sind diese leistungsfähigen

Systeme mit 32Bit Microkontrollern verbreiten sich rasant. In der Medizintechnik sind diese leistungsfähigen Winzlinge eine tragende Säule für elektronische Steuerungen. Viel Know-how fließt in die Entwicklung zuverlässiger Software für die Gerätefunktionen. Das muss gut getestet sein! Denn: wird zu selten und spät getestet, leidet die Softwarequalität, die Entwicklung wird teuer und die Geräte sind zu spät am Markt.

früher = schneller und billiger

TODO: Vergleich maxiHIL mit miniHIL

Die Lösung: Ein kleines Hardware-in-the-Loop Test System für jeden Entwickler

Ein kleines, kostengünstiges HIL-System auf jedem Entwicklerarbeitsplatz, mit dem Fehler früh entdeckt und effizient behoben werden, ist ein wertvolles Hilfsmittel. Genau hier setzt das miniHIL-System von PROTOS an.

So geht Testen mit dem miniHIL-System

  • schnelle, automatisierte Regressionstests am Arbeitsplatz zu jeder Zeit und bei jeder Änderung des Codes
  • modellierte Umgebungssimulationen erlauben die Entwicklung und den Test neuer Konzepte, ohne aufwändige und teure Hardware
  • Unterstützung sicherheitsrelevanter Integrationstests
  • effiziente Generierung von Testfällen mit der bewährten Testsprache CaGe
  • Steigerung der Software-Qualität und Entwicklungsgeschwindigkeit im Team durch Continuous-Integration
Embedded Software für Medizin

Bereits über 100 miniHIL Testsysteme im industriellen Einsatz

Projekte

  • Geräte für minimalinvasive OPs
  • Medizinische Lasertechnik
  • Steuerungen für OP-Tische und Betten in der Intensivmedizin

Schwerpunkte

  • Tests früh im Projekt am Arbeitsplatz des Entwicklers
  • Testautomatisierung mit Continuous-Integration für Entwicklerteams
  • Tests von Produktlinien – gleiche Applikation, verschiedene Hardware – gleiche Hardware, verschiedene Applikationen
  • Integration von vorhandenen Modellen und Code ins Testsystem:
    • Matlab/Simulink z.B. Streckenmodelle
    • C/C++ z.B. vorhandene Protokolle

Bereits angebundene Mikrocontroller

  • STMicroelectronics: STM32, STM8
  • Infineon: TLE, AURIX, XMC
  • NXP: S12xxx
  • Microchip: dsPIC33
  • ARM Cortex-M
  • weitere Prozessor-Plattformen auf Anfrage

Damit sie schnell ihr Testprojekt umsetzen, werden sie von uns begleitet!

Mit diesem Fahrplan bringen wir sie ans Ziel:

h3

h4

  1. Klärung Ihrer Testanforderungen und der Relevanz des miniHILs
  2. Gemeinsamer miniHIL Workshop, um ein für Sie relevantes Pilotprojekt zu definieren Ziel: schneller Nutzen in Ihrem Projekt und gute Kosten/Nutzen Relation
  3. Wir erstellen die Spezifikation für dieses Projekt
  4. Review und Abstimmung der Spezifikation mit Ihnen
  5. Durchführung des Pilotprojekts:
    • früher Nutzen bereits während des Projekts
    • kontinuierliches Training für Sie
    • Gemeinsame Arbeit am Test-Projekt über geteiltes Repository
  6. Überführung in den Produktiveinsatz
  7. Weiterentwicklung des Projekts durch Sie oder durch uns oder gemeinsam

Die Erfahrung zeigt: Ihr Testprojekt ist innerhalb von Wochen bis wenigen Monaten realisiert!

Klären Sie jetzt den Nutzen des miniHILs für Ihr Projekt

Erstgespräch über Ihre Testanforderungen

Mit dem Senden stimmen Sie unserer Datenschutzvereinbarung zu.